lebendigRezepte

Fruchtiger veganer Joghurt

Dieses Rezept ist eine meiner Frühstücksvariationen. Sie läßt sich in unendlich viele Varianten abwandeln und ist nicht nur richtig lecker, sondern auch wirklich schnell gemacht.

 

 

Zutaten für eine Person:

2 Portionen frische Früchte
150-200g pflanzlicher Joghurt
4 El gemahlene Saaten, Kerne, Getreideflocken oder Nüsse
optional nach Geschmack:
etwas flüssiges Süßungsmittel (z.B.: Ahorn-, Dattel, Kokosblüten- oder Reissirup)
und Gewürze (z.B.: Vanille, Zimt, Anis, Kardamom)

 

Zum Beispiel Himbeeren und Orange

 

Ich nehme hier Sojajoghurt (ich mag am liebsten Sojade)

und je 1 Esslöffel Buchweizenkerne, Leinsamen, ungeschälten Sesam und Kokosraspeln.

 

Zubereitung:

Meistens vermahle ich die trockenen Zutaten in einer elektrischen Kaffeemühle (Schlagmahlwerk),
So sind sie angenehmer zu essen, leichter verdaulich und die Nährstoffe sind besser verwertbar.
Vor allem Leinsamen und Sesam sollten auf jeden Fall geschrotet oder vermahlen werden,
da sie sonst größtenteils unverdaut wieder ausgeschieden werden.

Danach gebe ich die gemahlene Mischung und die Früchte über den Joghurt und füge noch
einen kleinen Tl Ahornsirup und etwas gemahlene Vanille hinzu.

 

 

Fertig ist ein köstliches und nährstoffreiches Frühstück, eine leichte Zwischenmahlzeit
oder in einem Schraubglas ein Snack für unterwegs.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.