beflügeltVie belle Podcast

Inspirationen aus dem Vie belle Podcast

Sechs Wochen ist es nun her, dass der Vie belle Podcast mit einer ersten Episode offiziell gestartet ist. Ich bin sehr glücklich mit dieser Entscheidung, denn ich liebe es so sehr die einzelnen Folgen vorzubereiten, vertonen und veröffentlichen zu können.
Ich hätte nie gedacht, dass es mir so viel Freude machen würde, auf diesem Weg meine Inspirationen zu teilen.
Über all die Themen ausführlich und vollkommen direkt und persönlich sprechen zu können, die mich bewegen.
Der Gedanke, dass ich dadurch vielleicht noch mehr Menschen erreichen, einen noch größeren positiven Unterschied machen kann, lässt mein Herz hüpfen.
Der Podcast bringt eine unfassbare Erfüllung in mein Leben, weil ich mich so wunderbar kreativ und sehr authentisch zum Ausdruck bringen kann.
Die Möglichkeit meine Botschaften direkt ins Ohr zu transportieren und anderen dadurch so unfassbar nah sein zu können, fühlt sich wirklich schön an.

Ich möchte in diesem Beitrag einen kleinen Rückblick auf die bisher erschienenen Episoden werfen.

 

Nach Episode #000 , die ein erster, allgemeiner Einstieg in den Podcast und meine Intention ist, folgte Episode #001 wo es darum geht dich ein bisschen mit in meine persönliche Geschichte zu nehmen und ein paar bisher unerwähnte Insiderinformationen zu Vie belle zu teilen.
Du erfährst also mehr über mich, die Entstehung, Themen und Inhalte von Vie belle, aber auch was einmal mein größter Traum war und wie dadurch die Libelle in das Logo gekommen ist.

 

Episode #002 widmet sich dem Thema Selbstzweifel:

Das Thema ist denke ich für jeden von uns mehr oder weniger präsent.
Je nachdem was wir gerade machen, wer in unserer unmittelbaren Umfeld ist und wie sehr wir uns und unseren Fähigkeiten vertrauen, aber auch in welchem Umfang wir uns selber lieben und wertschätzen.

Durch den Podcast wurde auch ich daran erinnert, wie lähmend diese Gedanken und Gefühle für unsere Selbstverwirklichung und unsere persönliche Weiterentwicklung sein können.
Ich habe versucht ein paar wirkungsvolle Strategien einzubringen, die dich innerlich stärken und motivieren können, trotzdem für dich und deine Träume, Wünsche und  Überzeugungen los zu gehen.

 

Hier findest du einen passenden Blogbeitrag dazu.

 

In Episode #003 geht es um die Entscheidung vegan zu leben:

 

Ich gebe dir einen genaueren Einblick in meine bewusste Entscheidung vegan zu leben und habe ein wenig genauer hingeschaut, was es eigentlich bedeutet, sein Bewusstsein für etwas zu verändern, auch wenn wir es im aktuellen Augenblick noch nicht als relevant für uns ansehen können.

Es ist für mich ein sehr emotionales Thema und ich widme meine Worte all denen, die keine Stimme haben, um für ihre Interessen einzustehen, aber jede Sekunde ihres kurzen Lebens für uns und unsere egoistischen Ernährungsgewohnheiten leiden müssen.

Wenn es nur einen einzigen Menschen dazu bewegt darüber nachzudenken und etwas zu verändern, dann macht das schon einen wichtigen und wertvollen Unterschied!

Hier und Hier findest du passende Blogbeiträge dazu.

 

In Episode #004 widme ich mich dem Thema Pefektionismus:

 

Was ist Perfektionismus und wie können wir diesen sinnlosen Optimierungszwang hinter uns lassen?
Ich finde es passt ganz wunderbar als Fortsetzung zu Episode #002 „Selbstzweifel los lassen“

Persönliche Perfektion erreichen zu können ist eine Illusion.

Perfektion ist ein Zustand, den wir nie erreichen können.
So unangenehm, wie diese Erkenntnis für einige vielleicht sein mag, aber es übersteigt einfach unsere natürlichen Fähigkeiten.

Die einzige Möglichkeit sich von diesem Streben nach Perfektion und der negativen Auffassung von Fehlern zu befreien, ist sich vor Augen zu führen, welchen negativen Effekt Perfektionismus auf unser Leben hat und welche Chancen in Fehlern stecken.
Wir müssen unsere realistische Sicht auf die Zusammenhänge zurückzuerlangen.
Mein Wunsch ist es mit dieser Folge, den Blick auf unsere Fehlbarkeit zu verändern und Chancen und das Potenzial zeigen, die in unserer Einzigartigkeit, in unseren Fehlern und in Kritik anderer verborgen sind.

Hier findest du einen passenden Blogbeitrag dazu:

 

 

Episode #005 ist die bisher längste Folge geworden:

 

 

Ich beziehe mich auf die Erkenntnisse, die mir das Buch
„Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen – Karnismus eine Einführung“,
von der Sozialpsychologin Dr. Melanie Joy vermittelt hat. Sie wirft damit nämlich ein vollkommen neues Licht auf unsere „Normalität“, bezogen auf das Fleischessen.
Zeigt uns schonungslos die Realität und gibt der grausamen, lebensverachtenden, gewalttätigen Ideologie, nach deren Grundsätzen die meisten Menschen ganz automatisiert leben, einen Namen: Sie nennt es Karnismus.

Dieses Buch ist ein direkter und wichtiger Augenöffner, es zeigt die erschreckenden wahren Zusammenhänge unserer bewussten und unbewussten inneren Motivation und hilft tatsächlich zu verstehen, warum wir tun, was wir tun.
Wieso wir kein Fehlempfinden verspüren, wenn wir uns vollkommen fremdbestimmt, gefühllos und rücksichtslos verhalten.
Wie es uns möglich ist, nichts dabei zu fühlen, wenn wir Jemanden essen.

Das Thema hat so eine hohe Relevanz, dass ich in aller Ausführlichkeit versucht habe ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen, ohne den Fokus auf das Wesentliche zu verlieren.

Hier findest du einen passenden Blogbeitrag dazu:

 

 

Episode #006 habe ich mich dem Thema Vergleiche gewidmet:

 

 

Warum vergleichen wir, was können Vergleiche in uns auslösen und wie können wir ohne unnötige Vergleiche zufriedener sein?

Alle Bereiche in denen wir uns bewusst vergleichen, bringen unsere Ängste und Unsicherheiten ans Licht.
Ich habe dazu ein paar konkrete Punkte zusammengestellt, die dir vielleicht ermöglichen eine andere Perspektive einzunehmen.

Hier findest du einen passenden Blogbeitrag dazu.

 

Alle Links zum Vie belle Podcast findest du HIER.

Wenn dir der Vie belle Podcast  gefällt und du mich gerne unterstützen möchtest, hilft es sehr, wenn du ihn abonnierst oder weiterempfiehlst.
Zögere nicht einen Kommentar oder eine Bewertung zu schreiben oder teile den Podcast mit lieben Menschen, die er auch berühren und begeistern könnte.

Vielen Dank, dass du da bist.
Es bedeutet mir unendlich viel, dass du meine Begeisterung für dieses wundervolle Leben teilst und mich unterstützt mehr Achtsamkeit, Bewusstsein, Energie, Liebe, und Leichtigkeit in diese Welt zu bringen.

Atme tief durch und hör auf dein Herz. Mach es dir leicht – Sei einfach Liebe!

Deine Bianca

 

Schreibe einen Kommentar