liebe leichtWarum vegan?!

VEGAN leben. Warum macht jemand sowas? Ehrliche Worte zu einer „extremen Lebensweise“

Ich habe mich anfangs gefragt, ob ich diesen Text so veröffentlich kann, ob sich vielleicht der ein oder andere dadurch unwohl oder angegriffen fühlen könnte.
Aber ich denke auch an all die, die keine Stimme haben, denn ich schrieb diesen Text für sie.

Hier möchte ich dir ganz ehrlich sagen, warum ich mich entschieden habe meine Lebensweise zu verändern.
Der nachfolgende Text spiegelt also meine persönliche Meinung und meine Gefühle wider.
Ich möchte Niemanden für seine individuelle Art zu leben kritisieren, aber ich wünsche mir, dass du ehrlich zu dir sein kannst und in dein Herz hineinhörst und nicht auf die „Ja-Aber-Stimme“ in deinem Kopf.
Denn für mich gibt es inzwischen keine vertretbare Alternative mehr, zu einem veganen Leben.
Es gibt meiner Meinung nach nichts, was einen größeren positiven Einfluss auf uns selbst, andere oder unsere Welt hat, als sich für eine vegane Lebensweise zu entscheiden.
Das erscheint wohlmöglich erstmal extrem, ungewöhnlich oder vielleicht auch unnatürlich zu sein für Jemanden, der alles „normal“ macht.
Doch wer sich traut genau hinzuschauen, sich selbst fragt:
„Was mache ich da eigentlich und warum?

Welche Auswirkungen hat das auf mich, mein Leben, meine Umgebung? Und wie beeinflussen meine Entscheidungen das Leben anderer und unser aller Zukunft?“
Der wird sehr schnell feststellen, dass unsere Realität, das für uns „Normale“ sehr extrem, ungewöhnlich und äußerst unnatürlich ist…
Vielleicht ist es für dich dann auch unbegreiflich oder sogar beängstigend, wie wir in der Lage sind so gefühllos und rücksichtslos zu handeln.

Die Wahrheit ist grausam und unbequem. Aber noch grausamer ist für mich, diesem Wissen mit Ignoranz zu begegnen.
Das „Nichthandeln“, das Weitermachen als ob nichts wäre…

Etwas Falsches wird nicht dadurch richtiger oder besser, dass wir dessen Auswirkungen ignorieren oder dass es „alle so machen“ – es verringert nur die Hemmschwelle es auch zu tun.

Wenn mich meine Kinder irgendwann fragen würden: „Wenn du das alles wusstest, warum hast du dann nichts dagegen unternommen?!“
Würde ich dann sagen wollen:
„Das war mir zu anstrengend…
– erschien mir zu kompliziert,
– war nicht normal genug,
– die anderen haben es auch so gemacht,
– ach, es war mir egal,
– es hat mir einfach so gut geschmeckt,
– es war so schön bequem und einfach in meinen Gewohnheiten zu bleiben,
– ich war nicht offen für Veränderungen,
– es war leichter nichts zu hören, zu sehen und (mit-) zu fühlen…“ ???

Möchte ich weiterhin die Realität verdrängen, meine eigentlichen Gefühle unterdrücken und mich für ein System voller Zerstörung, Gewalt, Rücksichtslosigkeit und Profitgier selbst manipulieren?
Will ich gegen mein Gewissen handeln?

Nein!
Ich möchte alles dafür tun, es so gut wie möglich zu machen.
Ich will ehrlich zu mir selbst und zu anderen sein.
Ich möchte mehr Liebe in die Welt bringen und Mitgefühl.
In will in meinem Kopf und in meinem Herzen einfach kein Platz mehr lassen für Egoismus.
Das bin ich einfach nicht mehr! Deshalb habe ich mich von diesen inneren Konflikten befreit.

Ich lebe vegan, weil das Leben ein einzigartiges und wertvolles Geschenk ist und ich es auch so behandeln möchte –
Alles Leben! Jedes Leben!
Ich möchte ein Vorbild sein für andere, vor allem für meine Kinder.
Ihnen etwas Gutes mit auf den Weg geben.
Mit ihnen Liebe, Respekt, Verantwortung und Mitgefühl leben- ihnen alles genau erklären…

Vegan sein heißt für mich auch: Freiheit schenken und unabhängiger leben.
Durch einen vermeintlichen Verlust ganz viel gewinnen.
Denn es geht um so viel mehr, als um egoistisch motivierte eigene Bedürfnisse.
Gewohnheitsbedingte oder erlernte Genussmomente.
Schmeckt oder schmeckt nicht. Geht oder geht nicht. Schwierig oder einfach…
Es geht darum das Richtige zu tun und nicht das Leichteste.

Die Grenzen sind nur in unseren Köpfen.

Lass und zusammen losgehen und einen Unterschied machen!
Egal wo du gerade bist, was du gerade machst:

Atme tief durch und hör auf dein Herz. Mach es dir leicht – sei einfach Liebe!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.